Das Musikfest Kassel stellt in diesem Jahr Ragna Schirmer als Pianistin, Kammermusikerin und Darstellerin in den Mittelpunkt seiner Veranstaltungen. Die namhafte Pianistin ist durch ihre gefeierten Händel-, Schumann-, Bach-, Liszt- und Chopin-Einspielungen bekannt, sie wurde je zweimal mit Händelpreis und ECHO ausgezeichnet – und strahlt doch zugleich eine unkonventionelle, die Grenzen der Gen­res hinter sich lassende universelle Kreativität und kommu­nikative Energie aus, die sich dem Publikum durch mehr als schwarzweiße Tastenkunst mitteilt.
Das Zusammenfinden von Konzertverein und Ragna Schirmer als Artist in Residence darf durchaus als Glücksfall bezeichnet werden, auch weil es einen zusätzlichen Gewinn für das Kulturleben der Stadt Kassel bedeutet.

Als ein Festival der besonderen Art hat das Musikfest Kassel inzwischen große Resonanz erfahren. Sein außergewöhn­liches Konzept macht Begegnungen möglich, die sich in un­wieder­hol­baren Momenten kristallisieren: Da kommt es schon mal vor, dass bei einer öffentlichen Probe Besucher in der ersten Reihe um ihre Meinung gebeten werden; oder dass ein bekannter Solist bei der Abreise Grüße an das Kasseler Publikum aufträgt. »Der schönste Auftritt seit einem

Schirmherr: Oberbürgermeister Bertram Hilgen
Jahrzehnt, vielleicht in meiner ganzen Karriere« – so der abschließende Kommentar des russischen Piano-Groß­meisters Konstantin Scherbakow 2014. Ausnahme­musiker wie Werner Güra, Matthias Kirschnereit, Lars Vogt, Klaus Mertens, Salome Kammer, das Quatuor Danel oder die Geigerin Mira Wang, das Vogler Quartett oder das Trio con Brio Copenhagen haben dieses besondere Flair schätzen gelernt.

Neben den Konzerten am Abend gibt es die Neuauflage des classic clip-Videowettbewerbs zu bestaunen: diesmal mit Musik von Georg Friedrich Händel – natürlich in einer Ein­spielung durch die anerkannte Händel-Expertin Schirmer. Preisverleihung und Präsentation der Kurzfilme sind ein besonderer Höhepunkt dieses Festivals.

Öffentliche Proben, halb-szenische Einführungen (Young Persons Guide), ein reger Austausch zwischen Musikern und Publikum sowie das einmalige Ambiente des Raums der documenta-Halle, der den Blick über die Karlsaue freigibt – all dies wird das Musikfest Kassel wieder zu einem ganz besonderen Erlebnis für Künstler und Publikum machen.


Konzertverein Kassel                           > Zum Programm
  

Mit freundlicher Unterstützung durch





Kooperationspartner